Alltag

Aus drei mach eins

Schuld ist der norddeutscher Sommer und die Ferienzeit. Eigentlich hatten wir geplant, bevor es auf großen Frankreich-Tour geht, Anfang August für ein Wochenende einfach abzuhauen. Alle angefragte Plätze mit Wasserzugang, denn stand up paddling wollten wir auch, waren belegt oder man wollte in der Hochsaison keine zwei Hunde aufnehmen. So blieben wir zu hause und ich surfte ein wenig durch das Netz. Hängengeblieben bin ich bei der Themeschmiede elmastudio, die mit “UKU” ein Layout veröffentlicht hatten, dass mir sofort gefiel. Schnell mal installiert und angepasst. Der erste Versuch war ganz okay. Optimal aber noch nicht. Zwei Wochen sollten vergehen, bis ich zufrieden war. Das Thema bat die Möglichkeit die Startseite in unterschiedliche Artikelbereiche zu unterteilen und so stellte ich mir die Frage, ob drei getrennte Blogs überhaupt notwendig sind. Zumal ich schon Probleme habe, einen mit gescheitem Inhalt zu füllen. Okay, wir probieren es aus und importieren den Inhalte von pluschke.net  und cucinablu.de auszugsweise in diesen Blog. Alles kein Hexenwerk. Schön aber etwas anderes. Nun ging es ans Anpassen des importierten Contents. Reine Fleißarbeit und so was von langweilig. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden. Und was heißt das jetzt für Euch? Ihr braucht nur noch hier vorbeischauen, um zu sehen was mich so umtreibt. Besser noch, hier meldet Euch beim Newsletter an. So verpasst Ihr keine spannenden Neuigkeiten mehr. Nun habe ich etliche Stunden in die Optimierung des Blogs rein gesteckt und gleich dazu den Reiseblog angepasst. Wie lange ich davon begeistert bin, keine Ahnung. Spaß hat es auf alle Fälle gemacht und jetzt wieder mehr Augenmerk auf den Content.

Photo:unsplash.com<

Italienliebhaber, Geniesser, sommerlicher Pfeifenraucher, leidenschaftlicher Koch, Ex-Fiat 500 Fahrer & Hobby-Fotograf, Cmaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*