Alltag

Ausflug nach Hamburg

Heute ging es beruflich mal nach Hamburg. Irre wie viele Autos sich morgens in die Stadt quälen. Zum Glück fand die Veranstaltung direkt in der Nähe der Alster statt, so dass nicht das komplette Stadtgebiet durchquert werden musste. Jeden Tag im Stau stehen, um zur Arbeit zu kommen und auf dem Heimweg das Gleiche nochmal, ich würde irre werden. Was da für eine Lebenszeit drauf geht. Wahnsinn. Warum müssen solche Veranstaltung immer an den hippsten, coolsten Orten stattfinden, wo der Parkraum derb begrenzt ist. Nicht immer sind die Location dann auch wirklich, in meinen Augen, sehr ansprechend. Also diesmal ging es ins Le Meridien an die Alster. Von Außen wirklich schick und nur zwei Minuten von der Alster entfernt. Also nutzte macht ich nach dem Lunch einen Ausflug an das Gewässer. Ein Sonne und blauem Himmel zog es viele in Ihrer Mittagspause raus. Ganz schöner Trubel, Radfahrer, Jogger, verliebte Pärchen nutzten die letzten Sonnenstrahlen. Soviel Menschen laufen Sonntags nicht mal durch den heimischen Kurpark. Fazit: Veranstaltung mittelprächtig, Catering I Like,  die Alster das absolute High-light. Und weil es so schön war, noch ein Photo.

Reise_14Okt-2

Veröffentlicht von

Italienliebhaber, Geniesser, sommerlicher Pfeifenraucher, leidenschaftlicher Koch, Ex-Fiat 500 Fahrer & Hobby-Fotograf, Cmaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.