Alltag

Der Wirbelwind müde

Wenn Ferdinand seine berüchtigten zehn Minuten hat, möchte man ihn schon an die Wand klatschen. Dann bleibt in der Wohnung nichts an seinem vertrauten Platz. Alles wird umhergezerrt und an einen anderen Platz verbracht. Meistens tritt diese Wildheit auf, wenn seine kleine Vorderbeine vor Müdigkeit zittern. Wenn beide Haustiere dann friedlich schlafen, können wir aufatmen und den Sonntag geniessen.

Italienliebhaber, Geniesser, sommerlicher Pfeifenraucher, leidenschaftlicher Koch, Ex-Fiat 500 Fahrer & Hobby-Fotograf, Cmaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*