Stuff & Gadgets

Es ist da….

Wir müssen verrückt sein. Ein paar Wochen beschäftigen wir Middle-Ager uns mit einer “neuen” Trendsportart. Obwohl wir nur wenige Kilometer von der Ostsee entfernt wohnen, sind wir nie Segeln oder Surfen gewesen. Hat sich nicht nie ergeben. Wir wollen uns ab sofort auch auf dem Wasser fortbewegen und habe uns ein Inflatable SUP gegönnt. Heute wurde es zu gestellt. Yeah!
Susanne war noch nicht daheim und die Männer unter den Lesern kennen jetzt was kommt. Das neue Spielzeug muss unbedingt sofort ausgepackt werden. Zuvor wollen die vierbeinigen Mitbewohner bespasst werden. Danach ging es ans Karton aufmachen. Ausgerollt nahm das SUP die komplette Breite/Länge des Wohnzimmers ein. Sehr cool.

DSCF2953

Nun musste es nur noch mit der “Titan”-Pumpe aufgepumpt werden. Mindestens 15 PSI sollte das Board haben. Für mich muss es etwas mehr sein. Irgendwie steckte wieder einmal der Fehler im Detail. Der Verbindungsschlauch der Pumpe wollte einfach nicht halten. Gut das der männliche Spieltrieb gewonnen hatte. Wenn wir morgen wirklich nach Fehmarn fahren, um die ersten Erfahrungen mit dem Board zu sammeln, können wir es schon mal fachmännisch aufpumpen. Alles andere wir sicherlich eine richtig geile Gaudi, zumal auch heute die entsprechenden Shorts gekommen sind. Wir berichten…

Veröffentlicht von

Italienliebhaber, Geniesser, sommerlicher Pfeifenraucher, leidenschaftlicher Koch, Ex-Fiat 500 Fahrer & Hobby-Fotograf, Cmaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.