Rezepte

Indisches Fast-Food

[two_columns_one]
Goa-Chorizo-Sandwich
Einmal wäre es die indisches Variante eines Hamburgers. Die Chorizo (die Goa Variante ist extra scharf) in 1-2 cm Streifen schneiden. Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelscheiben mit etwas Salz hinzufügen und bräunen. Dann bei mittlerer bis starker Hitze die Wurststücke hinzufügen und unter Rühren 4 Minuten anbraten. Nach zwei Minuten einen Schuss Wasser zugeben. Den Rucula auf 2 Brotscheiben verteilen und die Wurst-Zwiebel-Mischung darübergeben. Fertig ist der Goa-Burger. Auch mit spanischer Chorizo echt scharf. Lecker.

[/two_columns_one]

[two_columns_one_last]

Zutatenliste Goa-Chorizo-Sandwich
1 EL Pflanzenöl
1 mittelgroße Zwiebel
Salz
2 Goa-Chorizo-Würstchen
1 Handvoll Rucula
4 dicke Scheiben Weißbrot

[/two_columns_one_last]

[divider]

[two_columns_one]

Toast-Gemüse-Pfanne
Die Toastbrotscheiben toasten und Rinde entfernen. Mit Joghurt beidseitig einreiben und trocknen lassen. Die Möhren schälen und grob raspeln. Kartofflen in kleine Würfel schneiden, Zwiebeln in Ringe schneiden, Chilischote ohne Kerne feinhacken, Rotkohl in feine Streifen schneiden. Vorbereitungen erledigt. Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen und die Senfsamen rösten bis diese aufplatzen. Zwiebel zugeben und 6 Minuten braten. Restliches Gemüse, Ingwerpaste und Salz zugeben und unter Rühren 5-6 Minuten braten. Das Toastbrot in Quadrate schneiden und mit Zitronensaft ins Gemüse untermischen. Weitere 2 Minuten braten. Fertig. Auch sehr Lecker.

[/two_columns_one]

[two_columns_one_last]

Zutatenliste
Toast-Gemüse-Pfanne

3 Scheiben Toastbroat
1 El säuerlicher Joghurt
2 EL Pflanzenöl
1 Prise brauner Senfsamen
1 kleine Kartoffel
1 grüne Chilischote
1 große Möhre
1/4 kleiner Rotkohl
1 TL Ingwerpaste
1-2 TL Zitronensaft
2 EL gehackter Koriander.

[/two_columns_one_last]

[divider]

Italienliebhaber, Geniesser, sommerlicher Pfeifenraucher, leidenschaftlicher Koch, Ex-Fiat 500 Fahrer & Hobby-Fotograf, Cmaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*