Alltag

Knock out am Sonntag

KA-BOOM und die interne Virenabwehr meines Körpers hat Angreifer in Form von schädlichen Grippe-Viren entdeckt (irgendwie hört sich Influenza hipper an, nein ich bin Oldstyle und bleibe bei Grippe) und sofort die Abwehr aufgenommen. Nach einem kurzen Spaziergang mit den Hunden im Waldhusener Wald bei Sonnenschein, war Schluß. Der Krieg war diesem Zeitpunkt richtig im Gange. Die Temperatur wurde dermaßen hochgefahren, dass trotzt dicken Sachen, doppelter Decker und Federbett mir saumäßig kalt war. Ich zitterte wie Espenlaub am ganzen Körper.  Dach nach wurde es mir so was von warm, dass man die Schlafanzug hätte auswringen können. Wadenwickel brachten dann etwas Linderung. Am Montag gleich zu meinem Hausarzt. Das er ab 2015 seine Praxis an einen Nachfolger übergeben hat, erfuhr ich somit dann auch zum erstenmal. Ab jetzt hieß es warten, warten, warten und warten. Geschlagene zwei Stunden, trotz zwei Paar Socken mit kalten Füßen. Ich kalte Füße ist eigentlich ein Nogo. Grippaler Infekt vom Feinsten stand auf der Krankmeldung. Den Montag komplette verschlafen. Das ich meinem Leben schon jemals soviel geschlafen habe, ist mir nicht bekannt. Besserung nur leicht. Dienstag leichte Besserung. Am Montag und Dienstag haben unsere Hunde mehr gegessen als ich. Getrunken habe ich aber viel. Mittwoch zum ersten Mal wieder gefrühstückt. Einen kleinen Bissen. Jede Bewegung strengt an. Es wird aber ein wenig besser. Wieder nur viel geschlafen. Heute ist der erste Tag wo ich sage, es geht bergauf. Topfit bin ich noch nicht, aber das wird. Es gab so gar ein kleines Mittagessen und die Siesta wird auch sichtlich kürzer. Fazit dieses Virenangriffs.  Mein Immunsystem ist die Bombe und es ist die richtige Entscheidung nicht jedes kleine Zimperlein mit Tabletten zu bekämpfen / zu unterdrücken. Unser Körper weiß schon, was gut für ihn ist. Wir haben nur verlernt auf ihn zu hören.

Italienliebhaber, Geniesser, sommerlicher Pfeifenraucher, leidenschaftlicher Koch, Ex-Fiat 500 Fahrer & Hobby-Fotograf, Cmaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*