Kurz auf die Insel – Grüner Brink Fehmarn

Ostern 2021 – Die Wetterprognose für die folgenden Tage, es wird typisch norddeutsch durchwachsen. Sonne, Wolken, Regen und Schnee sind laut Wetter-App am Start. Mit 10 Stunden Sonne verspricht der Samstag noch das schönste Wetter. So entschließen wir uns spontan zu einem Ausflug nach Fehmarn. Den Einkauf für die Feiertage erledigen wir auf den Weg und dann geht es auf die Autobahn in Richtung Norden. Als Ziel haben wir uns eine Parkplatz am Naturschutzgebiet Grüner Brink ausgesucht. Einige andere Wohnmobile sind auf den Straßen unterwegs. Bevor es über den Fehmarnbelt geht, wird das Wetter irgendwie schlechter. So haben wir uns das nicht vorgestellt. Noch kurz in Burg den Supermarkt angefangen, der ziemlich voll war und dann in weiter auf der Bundesstraße in Richtung Puttgarden.

Fehmarn begrüßt uns mit einem herrlich blauen Himmel und dazu eine steife Briese. Auf einer kleiner Straße kommen uns einige Fahrzeuge entgegen und aus weiter Ferne sehen wir schon zahlreiche Kites am Himmel. Der erste Parkplatz ist gut gefüllt. Einige Wohnmobile stehen auch schon hier, ob die über Nacht bleiben oder von den Ordnungskräften aufgefordert werden den Platz zu verlassen, kann noch nicht gesagt werden. Denn auch Ostern 2021 herrscht in Schleswig-Holstein ein Beherbergungsverbot in SH – ausgenommen sind die Dauercamper. Verstehen muss man die Regeln rund um Corona nicht. Wir parken den Nugget und verzichten die schmale Straße zum zweiten Parkplatz weiter zu fahren. Die Hunde sind schon ganz aufgeregt und können es nicht abwarten nach draußen zu kommen.

Wir entschließen uns in Richtung Niobe Denkmal zu wandern. Den Hinweg wählen wir über den Deich und zurück wollen wir am Strand entlang und durch das Naturschutzgebiet. Der Wind ist echt eisig und wir setzen unsere Mütze auf. Links bevölkert ein Schwarm von Graugänsen lautstark eine Wiese. Rechts die Ostsee und der kleine Strandsee. Entlang eines kleinen Birkenhains erreichen wir das Niobe Denkmal. Zahlreiche Fahrradfahrer und Wandersleute kommen uns entgegen. Am Denkmal sind wir aber alleine und haben Ruhe. Der Mops riecht schon das Meer und sucht sich durch das Strandgras den Weg zur Ostsee.

Leichter Wellengang, Sonne und ein schöner blauer Himmel. Hier an der Ostsee kann es so richtig schön sein. Die Luft ist gefüllt mehr dem so typischen Meergeruch. Die Hunde testen mal kurz das Meer und wir schlendern am Strand zurück zum Parkplatz. Zwei Stunden später sind wir zurück am Nugget. Wir überlegen noch einen Kaffee zu trinken und entscheiden, dann aber in Richtung Homebase aufzubrechen.

Es war ein schöner Nachmittag und wir planen für den bevorstehenden Urlaub vielleicht ein paar Tagesausflüge in Schleswig Holstein inklusive Wandern zu machen, sofern wir nicht so richtig Reisen können. Sicherlich wird es nicht langweilig werden, den genug Idee haben wir schon.