Rezepte

Marokkanische-Zitronen-Joghurt-Suppe

140720_JTEP_088-12

Zutatenliste
250g Zwiebeln
300g Zucchini
2 Knoblauchzehen
1 TL gemahlener Kumin
1 EL Olivenöl, Salz
600 ml Hühnerbouillon
Prise Kukuma
150g Kirchererbsen
200g Naturjoghurt
1 Salz-Zitrone
1 Bio Ei
4-6 Minzblätter

Beim Lesen dieses Diät-Rezeptes hatte ich sofort die Idee, es in der Tajine zuzubereiten. Während die Tajine im Wasserbad lag, schnitt ich die Zwiebeln und Zucchini in Ringe, zerkleinerte die Knoblauchzehe und würfelte die Salzzitrone. Nach einer guten halben Stunde hatte sich der Ton der Tajine richtig mit Wasser vollgezogen und das Kochen begann. Zuerst den Kumin, Knoblauch und die Zwiebelringe in Olivenöl angedünsten. Salzen und mit der Hühnerbrühe ablöschen. Die Zucchini, die Würfel der Salzzitronen, Kirchererbsen und eine Priese Kukuma (alternativ Safranfäden) hinzugeben. Tajine-Deckel drauf und für 25 Minuten köcheln lassen. Nun haben wir Zeit den Joghurt, Zitronensaft, Ei sowie Olivenöl zu verrühren. Die Suppe nehmen wir von der Herdplatte und geben die Joghurtmischung langsam rührend in die Suppe. Zum Abschluss noch mit Minzblättern garnieren. Durch die Tajine bekommt die Suppe einen erdigen Charakter und die Salzzitrone gibt einen orientalsichen Flair.

Italienliebhaber, Geniesser, sommerlicher Pfeifenraucher, leidenschaftlicher Koch, Ex-Fiat 500 Fahrer & Hobby-Fotograf, Cmaper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*