Sommer im Gärtchen

Es ist jedes Jahr wieder erstaunlich, wie scheinbar aus dem Nichts, unser Gärtchen im Sommer zur Oase für die Tierwelt wird.

Wachsen darf alles wie es möchte. Hin und wieder legen wir doch Hand an, wenn es zum Dschungel zu werden droht. Schön ist auch, dass es sich bei fast allen Pflanzen um mehrjährige Gewächse handelt. Wenn wir denken, dass wir kaum noch Platz haben, finden wir doch im jeden Jahr ein kleines Fleckchen Erde auf dem noch was angebaut werden kann. Auch haben wir im Frühjahr 2021 die Terrasse ein wenig umgestaltet, um mehr Platz für Kübelpflanzen zu haben.

Seit wir zwischen den Bruchstein des Gehweges eine Blumenwiesenmischung ausgestreut haben, wächst sogar Rasen. Das findet besonders unsere französische Bulldogge hervorragend. Schade nur, dass es bereits August ist und die Abende langsam wieder kürzer werden. Also genießen wir jeden Tag draußen.